Deutscher Gewerkschaftsbund

13.10.2022
Gewerkschaften helfen!

Beratung und Hilfe zum Thema Energie

Die Energiekosten steigen. Egal ob bei Heizung, Stromrechnung oder die Preise an der Tankstelle –
in den kommenden Monaten wird es für viele Haushalte schwierig, die steigenden Kosten zu
bezahlen.

Mit diesem Info-Flyer wollen wir dich darüber informieren, welche Beratungsangebote es für
dich gibt, die dir rund um das Thema Energie eine Hilfestellung bieten können.

Denn in unserer DGB-Region Rheinhessen-Nahe gibt es viele Angebote, die von
Gewerkschaftsmitgliedern überwiegend kostenlos genutzt werden können.

 

Das Beratungsangebot der Verbraucherzentrale
Hier geht es nicht nur ums Energiesparen: Wie heize ich richtig und was kann ich tun,
um meinen Gasverbrauch zu senken? Es geht auch um Fragen wie:
Ist Photovoltaik für mich eine Lösung? Wie funktioniert das mit der Wärmepumpe?
Rentiert sich für mich eine Solarstromanlage auf dem Balkon?

Die Energieberatungen finden statt:

  • In Mainz jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 12.30 bis 18.30 Uhr im
    Mainzer Umweltladen. Terminvereinbarung unter 06131/12 21 21.
  • In Bad Kreuznach jeden 1. und 3. Montag im Monat von 13.30 bis 18.00 Uhr.
    Terminvereinbarung unter 0671/80 31 004.
  • In Worms jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 15.00 bis 18.00 Uhr nach
    telefonischer Terminabsprache unter 06241/853-3507.
    Ebenfalls ist eine telefonische Beratung unter 0800/6075600 möglich.

 

Energieberatung der Energieversorger

Viele Energieversorger bieten eine kostenlose Energieberatung für ihre Kund*innen an. Auf den
jeweiligen Internetportalen findest du die Angebote und Kontaktdaten. Fragen zu Strom- und
Heizenergieeinsparung, Heizungsthemen, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen,
Elektroladesäulen u.v.m. können hier geklärt werden.

Als Beispiele:
Stadtwerke Mainz: www.mainzer-stadtwerke.de
Stadtwerke Bad Kreuznach: www.kreuznacherstadtwerke.de

 

Mieter*innenschutz

Wir blicken alle mit gewisser Sorge auf die kommende Mietnebenkostenabrechnung. Auch hierzu
bietet die Verbraucherzentrale in Kooperation mit dem Mieterverein Beratung an und hilft bei vielen
Fragen rund um die Mietnebenkosten, bei der Erhöhung der Abschlagszahlungen und bei drohender
Stromsperre durch den Energieversorger.
Terminvereinbarung unter Telefon: (06131) 28 48 0 oder per Email: info@vz-rlp.de.

Schuldner*innenberatung

Sind Schuldenprobleme aufgetreten, ist aktives Handeln notwendig. Den Kopf in den
Sand zu stecken hilft nicht, sondern verschlimmert die Situation. Scheue dich daher
nicht, die Beratungsstelle aufzusuchen, bevor die Überschuldung zur Stromsperre führt.
Eine Auflistung sämtlicher Schuldnerberatungen in der Region findest du hier:
www.sfz.uni-mainz.de/beratungsstellen/

 

Wir werden diese und weitere Informationen immer wieder auf unserer
Homepage www.rheinhessen-nahe.dgb.de aktualisieren.
Du hast Tipps, die du mit anderen Kolleg*innen teilen möchtest?
Sende sie uns gern unter mainz@dgb.de zu.

 

All diese Infos findet ihr auch in unserem digitalen Flyer:

 


Nach oben
Kreis- und Stadtverbände unserer Region
DGB
Co­ro­na und Ar­beits­recht
Fragen und Antworten zur 3G-Regel am Arbeitsplatz und der Homeoffice-Angebotspflicht
DGB/C. Wanitcharoentham/123rf.com / Colourbox.de
Zum 24. November 2021 sind die 3G-Regeln für das Arbeitsleben in Kraft getreten. Sie gelten befristet bis einschließlich 19. März 2022. Doch was bedeutet das für die Arbeitnehmer*innen genau? Wie verhält es sich mit den Corona-Tests und muss der Arbeitgeber Homeoffice ermöglichen? Der DGB beantwortet die wichtigsten Fragen.
zur Webseite …
Hier muss investiert werden
DGB
Mach mit und decke Investitionsbaustellen auf!!!
weiterlesen …
LOGO
Arbeit und Leben RLP