Deutscher Gewerkschaftsbund

24.04.2017

Willkommen beim DGB Kreisverband Rhein-Hunsrück

 

Der DGB Kreisverband Rhein-Hunsrück trauert um seinen Vorsitzenden Henning Caspari

Henning Caspari verstarb am 6. April 2017 im Alter von 66 Jahren. Wir sind fassungslos und sehr traurig über seinen frühen Tod. Unser Mitgefühl gehört seinen Angehörigen, seinen Kolleginnen und Kollegen und seinen Weggefährten in der langjährigen Gewerkschaftsarbeit.

Mit Henning Caspari verlieren wir einen engagierten und aktiven Mitstreiter in der gewerkschaftspolitischen Arbeit. Die Gründung des DGB-Kreisverbandes Rhein-Hunsrück Anfang letzten Jahres, dessen erster Vorsitzender er wurde, geht wesentlich auf sein Engagement zurück.

Er verstand sich gut darauf, Kolleginnen und Kollegen für die Gewerkschaftsarbeit zu motivieren und einzubinden. Als langjähriger GEW-Kreisvorsitzender trug er entscheidend dazu bei, dass die bildungspolitische Arbeit des GEW-Kreises Rhein-Hunsrück durch gute Pressearbeit und gute Vernetzung mit der regionalen und kommunalen Politik auch nach außen wirkte. Sein Wort hatte Gewicht, er bezog Standpunkte und war im besten Sinne des Wortes streitbar.

Mit Henning Caspari verlieren wir einen Gewerkschafter mit Herz. Wir werden ihn vermissen und uns dankbar an ihn erinnern.

 

Derzeit amtierender DGB-Kreisvorsitzender: Reinhold Rüdesheim, mail: Reinhold.Ruedesheim@t-online.de#

 

 

 


Nach oben

Meldungen KV Rhein-Hunsrück