Deutscher Gewerkschaftsbund

02.03.2016

Straßenaktion der DGB-Frauen zum Internationalen Frauentag

Denk dran: 13. März Wahltag! Heute für morgen Zeichen setzen

Frauentagslogog des DGB

DGB

Denk dran:  13. März Wahltag! Heute für morgen Zeichen setzen. Stimmen Sie für Gleichberechtigung und Demokratie!

Am Internationalen Frauentag, dem 8. März, werden die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr mit einer Straßenaktion auf dem Salinenplatz in Bad Kreuznach präsent sein. Es geht in erster Linie darum, die Menschen zu ermuntern, bei der Landtagswahl am 13. März wählen zu gehen.

Die DGB-FRAUEN wenden sich dabei insbesondere an die Frauen, denn:

51,6 % aller Wählerinnen und Wähler in Rheinland-Pfalz sind weiblich. Frauen haben bei der anstehenden Landtagswahl am 13. März also die Mehrheit.

Und: Das Frauenwahlrecht ist keine Selbstverständlichkeit. In Deutschland wurde es erst 1918 gesetzlich verankert. Um dies zu erreichen, gingen in den Jahren zuvor unzählige Frauen insbesondere am internationalen Frauentag auf die Straße und kämpften unter Inkaufnahme persönlicher Nachteile bis hin zu Gefängnisstrafen für ihr Recht.

1919 durften Frauen dann zum ersten Mal selbst wählen, bei der Wahl zur Deutschen Nationalversammlung. 82 % der wahlberechtigten Frauen gaben damals ihre Stimme ab und 37 weibliche Abgeordnete zogen ins Parlament ein (von insg. 421 Abgeordneten). Ein Erfolg der frühen Frauenbewegung!

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach fordern die Frauen in den Wahlkreisen 17 und 18 auf, ihre Mehrheit aktiv und im Interesse der Frauen zu nutzen.

Wählen Sie frauenpolitisch, setzen Sie ein Zeichen, stimmen Sie zugunsten der Interessen von Frauen in unserem Land. Stimmen Sie für Gleichberechtigung und Demokratie!

Wahl-Logo des DGB

DGB

Auf einer großen lila Bodenzeitung werden die DGB-FRAUEN deutlich machen, für welche Themen sie stimmen und was in der Landespolitik gut ist oder was geändert werden muss, im Sinne einer guten Politik für Gleichberechtigung und Demokratie.

Außerdem bekommen die Frauen ein kleines "Wahlgeschenk": Eine Brottüte mit "Futter" für das leibliche und geistige Wohl sowie den lila Kugelschreiber der DGB-FRAUEN, der auch lila schreibt. "Damit lassen sich die Kreuzchen sehr gut im frauenpolitischen Sinne setzen", so Hildegard Braun, Sprecherin der DGB-Frauen Bad Kreuznach. 

Frauenwahl-Logo

DGB

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach stimmen für …

...eine beitragsfreie und gute Bildung für alle, vom Kindergarten bis zum Studium.

...Lernmittelfreiheit.

...gleiche Zugangsmöglichkeiten zur Bildung für alle, egal aus welchem Elternhaus und egal welcher Nationalität.

...eine gute Bildung von Anfang an, die den ganzen Menschen im Blick hat und sich nicht nur als Erfüllungsgehilfe der Wirtschaft sieht.

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach stimmen für die Abschaffung der Schuldenbremse und für mehr Investitionen in den Personalbereich. Denn wir brauchen …

 

...mehr gut ausgebildete ErzieherInnen,

...mehr LehrerInnen,

...mehr qualifiziertes Pflegepersonal in der Kranken- und Altenpflege,

...mehr PolizistInnen

...mehr Personal im öffentlichen Dienst, damit Kommunen, Land und Bund ihre Aufgaben auch tatsächlich erfüllen können.

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach stimmen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und fordern…

...den flächendeckenden Ausbau qualitativer Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Pflegebedürftige

...ein Rückkehrrecht aus Teilzeitarbeit auf einen Vollzeitarbeitsplatz und einen Rechtsanspruch auf befris- tete Teilzeitarbeit.

...eine auch finanzielle Aufwertung der sog. typischen Frauenberufe.

...die Abschaffung des Ehegattensplittings.

...ein bundesweites Entgeltgleichheitsgesetz.

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach stimmen für eine aktive Genderpolitik, denn wir brauchen …

...gut ausgestattete Gleichstellungsstellen in Verwaltungen, Behörden, Universitäten und Betrieben.

...finanziell abgesicherte Frauen- und Mädchenhäuser.

...finanziell abgesicherte Beratungsstellen für Frauen und Mädchen, die von Gewalt betroffen und bedroht sind.

...Stellen für die Schwangerschaftskonfliktberatung, flächendeckend und wohnortnah in ganz Rheinland- Pfalz.

 

Die DGB-FRAUEN Bad Kreuznach stimmen

gegen Altersarmut,

gegen Mini- und Midijobs und

gegen jede Aufweichung des Mindestlohnes.

 

Denk dran: 13. März Wahltag! Geh hin!

Denn: Wer nicht wählt, wird auch regiert.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Der Rentendebatte ein Geschlecht geben
Vertreterinnen des Frauenbündnisses gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach waren Ende Juni bei Malu Dreyer, der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin, in der Staatskanzlei in Mainz zu Gast. Die insgesamt 12 Frauen aus örtlichen Verbänden, gewerkschaftlichen und kirchlichen Frauengruppen... weiterlesen …
Pressemeldung
DGB-Frauen hissen erstmals in Bad Kreuznach zwei Fahnen "frei leben ohne Gewalt"
Weltweit hissen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November verschiedene Institutionen und Verbände die Fahnen „Nein zu Gewalt an Frauen“ als Zeichen gegen Gewalt an Frauen. So auch in Bad Kreuznach auf dem Kornmarkt. Auch die DGB-Frauen... Zur Pressemeldung
Artikel
Frauenbündnis gegen Altersarmut gegründet - der Rentendebatte ein Geschlecht geben
Auf Initiative der DGB-Frauen hat sich Ende Januar in Bad Kreuznach ein gesellschaftlich breit gefächertes Frauenbündnis gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach gegründet. Mitglieder sind ... weiterlesen …