Deutscher Gewerkschaftsbund

09.05.2017
Maikundgebung und Demo in Bad Kreuznach

Wir sind viele. Wir sind eins.

Der Tag der Arbeit in Bad Kreuznach

Aufstellung des Demozuges am Bahnhof

DGB

Unter dem Motto "Wir sind viele. Wir sind eins." rief der DGB Bad Kreuznach auch in diesem Jahr wieder zur Maikundgebung auf den Kornmarkt und zur Demo durch die Innenstadt auf. 

Es begann mit der Aufstellung des Demozuges um 10:30 Uhr am Bahnhof. Die Kolleginnen und Kollegen wurden dort von Volker Metzroth begrüßt und eingewiesen.

Demozug mit Motto

DGB

 

 

 

 

Trotz strömenden Regens marschierten rund 300 Menschen durch die Bad Kreuznacher Innenstadt. Landtagsabgeordneter Dr. Denis Alt hatte sogar seine kleine Tochter Florentine im Kinderwagen mitgebracht.

Die beiden Mairedner

DGB

 

 

Um 11.00 Uhr begann die Kundgebung auf dem Kornmarkt. Leider regnete es immer noch, als Jürgen Locher, stellvertretender DGB-Kreisvorsitzender, die Kundgebung anstelle des erkrankten Kreisvorsitzenden Michael Simon eröffnet und die TeilnehmerInnen begrüßt.

 

 

Die Redner sind in diesem Jahr Günther Salz, Mitglied im KAB Bundesvorstand und langjähriger Geschäftsfgührer der Liga der freien Wohlfahrtsverbände in RLP, und Patrick Schall, Gewerkschaftssekretär bei der IG BCE.

Patrick Schall befasste sich in seiner Rede u.a. mit Widerständen auch vor Ort gegen Wahlen gesetzlich vorgesehener Betriebsräte. Oft wollen Firmeninhaber von innerbetrieblicher Mitbestimmung der Beschäftigten via Betriebsrat nichts wissen. Die hart erkämpfte Betriebsratswahl bei der Firma Meffert bezeichnete er als ein historisches Ereignis.

Günther Salz befasste sich in seiner Rede mit sozialpolitischen Schieflagen, der ungerechten Verteilung von Vermögen und Teilhabe und beschrieb Ursachen und Lösungsvorschläge. Auch klagte er an, dass im reichen Deutschland Arbeitenden zunehmend Altersarmut drohe, weil das Rentensystem geschwächt wurde, nicht nur durch Niedriglöhne und prekäre Beschäftigung.

Hauptredner Salz erhält die Faust aus Schiefer von der Dachdeckergruppe in der IG BAU

DGB

 

Gegen Ende der Kundgebung erhält Hauptredner Günther Salz von Kurt Czeremin, dem Bad Kreuznacher Ortsvorsitzenden der IG BAU, eine Faust aus Schiefer als Zeichen der Solidarität. Die Dachdeckergruppe in der IG BAU hat für alle Redner der Maikundgebungen des DGB in Rheinland-Pfalz eine solche Faust angefertigt.

 

Rund um den Kornmarkt präsentierten sich die Gewerkschaften und befreundeten Organisationen mit Informationen und Leckereien für den Gaumen.

 

Musikalisch wurde die Maikundgebung von der Bigband des Gymnasiums am Römerkastell gestaltet.

 

 

Röka Bigband

DGB


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Der 1. Mai 2017 in Bildern
Die Aufstellung des Demozuges am Bahnhof begann in strömendem Regen - was die Kolleginnen und Kollegen allerdings nicht abhielt, mit Trommeln und Pfeifen durch die Stadt zum Kornmarkt zu ziehen. zur Fotostrecke …
Artikel
Worms steht auf für Menschlichkeit
Unter dem Motto "Worms steht auf für Menschlichkeit" ruft der DGB Worms auch in diesem Jahr wieder auf dem Marktplatz zur Maikundgebung auf weiterlesen …
Artikel
Wir sind viele. Wir sind eins.
Unter dem Motto "Wir sind viele. Wir sind eins." ruft der DGB Mainz in diesem Jahr wieder zur Maikundgebung auf dem Leichhof in Mainz auf. weiterlesen …