Deutscher Gewerkschaftsbund

31.05.2016

Umfrage zur Situation studentischer Hilfskräfte an der Uni Mainz

Vorlesungssaal

DGB / Simone M. Neumann

Die DGB Hochschulgruppe hat im Frühjahr 2016 eine Umfrage unter den studentischen Hilfskräften durchgeführt um mehr über ihre Arbeitsbedingungen zu erfahren.

Die Ergebnisse werden am 22.6.2016 in HS 13 (Forum) um 18 Uhr an der Universität Mainz vorgestellt.

Ebenfalls anwesend wird die Hilfskraft Iniative aus Frankfurt sein, welche schon länger daran arbeitet, einen Tarifvertrag für studentische Beschäftigte an der Universität in Frankfurt durchzusetzen. Diese wird von ihrer Ausgangssituation, ihren Erfolgen und weiteren Planungen erzählen.

Mitveranstalter sind der Arbeitskreis Hiwi und der AstA der Universität Mainz.

 

Kontakt zur DGB Hochschulgrupe Mainz: https://www.facebook.com/sawmainz   

Homepage Hilfskraftinitiative Frankfurt: http://hiwis.tmblr.com

Facebook Hilfskraftinitiative Frankfurt: https://fb.com/hilfskraftiniffm    

Kontakt zum Arbeitskreis Hiwi Mainz: https://www.blogs.uni-mainz.de/asta/arbeitskreis-wissenschaftliche-hilfskraefte/  

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt
Seit dem verstärkten Zuzug von Schutzsuchenden nach Deutschland war viel die Rede von beruflicher Integration und gesellschaftlicher Teilhabe. Doch was ist seitdem passiert? Das im letzten Jahr verabschiedete Integrationsgesetz hat wenig zu tun mit einem Konzept, das der Arbeits- und Ausbildungsförderung der überwiegend jungen Geflüchteten einen hohen Stellenwert einräumt. weiterlesen …
Artikel
Frauen überreichen Forderungen an Bundesarbeitsministerin
Das Frauenbündnis gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach überreichte seine Forderungen an die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles weiterlesen …
Artikel
Gefährdungsbeurteilungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz
Depressionen, Burn-out, affektive Störungen: In den letzten zehn Jahren hat die Anzahl der psychischen Erkrankungen stark zugenommen. 2013 war mehr als jeder siebte Ausfalltag im Betrieb psychisch bedingt, insgesamt waren das mehr als 70 Millionen Tage. Grund dafür ist oft die Situation am Arbeitsplatz: zu viel Stress, zu viel Druck, zu wenig Unterstützung und Mitbestimmung. weiterlesen …