Deutscher Gewerkschaftsbund

01.03.2016

Vortrag über Situation der Frauen in Kurdistan, Syrien, Irak, Afghanistan und Pakistan in Mainz

Logo Frauentag

DGB Frauen

Verfolgung, Bürgerkrieg, Flucht

Zur Situation der Frauen in Kurdistan, Syrien, Irak, Afghanistan und Pakistan


 

 

Mittwoch, 9. März 2016, ab 18:00 Uhr

Julius-Lehlbach-Haus,

Kaiserstr. 26 - 30, 55116 Mainz

  

Bürgerkrieg, Unterdrückung, Verfolgung, Verschleppung, Vergewaltigung. Diesem Schicksal sind viele Frauen in Kurdistan, Syrien, Irak, Afghanistan und Pakistan ausgesetzt.

Im Fokus der Veranstaltung stehen folgende Fragestellungen:

Warum werden Frauen und Mädchen im Namen des Islam versklavt, gefoltert, vergewaltigt und ermordet?

Wird der Islam missbraucht? Wie steht der Islam zur IS, zur Taliban, zur Boko Haram und zur Hizbollah?

Unsere Referentinnen berichten sowohl von ihren Beobachtungen, als auch von ihren eigenen Erlebnissen in der Gewalt des IS, der Taliban und anderer radikaler Gruppen im Mittleren Osten.

Darüber hinaus soll der Frage nachgegangen werden, welche Hilfe und Unterstützung die Frauen in Deutschland bekommen, die sich aus den Fängen des Terrors befreien konnten und nach Deutschland geflüchtet sind.

Abschließend soll die Arbeit der kurdischen, afghanischen und pakistanischen Frauenorganisationen in Deutschland vorgestellt werden.


Qamar Ul Islam

(Frauenrechtlerin)

Zur Situation der Frauen in Pakistan


Leyla Boran

(Dachverband der Ezidischen Frauenräte in Deutschland, Mitglied des Kurdischen Frauenbüros für Frieden CENI)

Zur Situation der Frauen in der Türkei, im Irak und in Syrien

 

Fazala Samand

(Mitglied der Deutsch-Afghanischen Frauenbewegung in Deutschland)

zur Lage der Frauen in Afghanistan und im Irak.

Zum Abschluss: Lieder der kurdischen Sängerin SENA.


Veranstalter:

DGB Region Rheinhessen-Nahe
Kurdische Liste des Beirates für Migration und Integration der Stadt Mainz
Heinrich-Böll Stiftung Rheinland-Pfalz

 

Mit freundlicher Unterstützung:

CENI Kurdisches Frauenbüro für Frieden
ARIN Frauenrat
Demokratisch Kurdisches Gesellschaftszentrum
Deutsch-Afghanischer Freundschaftsverein


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB-Frauen hissen erstmals in Bad Kreuznach zwei Fahnen "frei leben ohne Gewalt"
Weltweit hissen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November verschiedene Institutionen und Verbände die Fahnen „Nein zu Gewalt an Frauen“ als Zeichen gegen Gewalt an Frauen. So auch in Bad Kreuznach auf dem Kornmarkt. Auch die DGB-Frauen... Zur Pressemeldung
Artikel
Frauenbündnis gegen Altersarmut gegründet - der Rentendebatte ein Geschlecht geben
Auf Initiative der DGB-Frauen hat sich Ende Januar in Bad Kreuznach ein gesellschaftlich breit gefächertes Frauenbündnis gegen Altersarmut im Landkreis Bad Kreuznach gegründet. Mitglieder sind ... weiterlesen …
Bildergalerie
Das Tribunal gegen Altersarmut in Bildern
Zeuginnen, Klägerinnen, die Anklägerin, das Gericht und das Publikum....beim Tribunal gegen Altersarmut in Bad Kreuznach zur Fotostrecke …